BDKJ 2021

Bund der Deutschen Katholischen Jugend

Arbeitsbericht 2021

Der BDKJ Stadtverband Dortmund e.V. ist in unserer Stadt der Dachverband der katholischen Jugendverbände und fungiert als jugendpolitische Interessenvertretung für die katholische Jugendarbeit in Dortmund. Ziel unserer Arbeit ist es, die Entwicklung und Selbstverwirklichung von jungen Menschen zu fördern bzw. zu ermöglichen. Wir vertreten die Interessen von Kindern und Jugendlichen in unseren Mitgliedsverbänden sowie uns nahestehenden Trägern von Jugendarbeit gegenüber Kirche, Staat und Gesellschaft.

Jugendarbeit lebt wieder mehr auf, doch einiges bleibt digital

Digitale Stadtversammlung
Stadtvorstand, Sekretariat und Referat für Jugend und Familie

Kontaktbeschränkungen, Tests, Hygieneprotokolle – das alles sind für Gruppenleiter*innen in den Ortsgruppen inzwischen keine Fremdwörter mehr. Denn sie haben es im vergangenen Jahr geschafft, Gruppenstunden und Ferienfreizeiten für die Kinder und Jugendlichen zu schaffen, die diesen Ausgleich dringend brauchen. Die Gruppenleiter*innen haben tolles geschafft! Dabei war auch der Einsatz des Jugendrings für frühere Impfungen der Gruppenleitungen und die kostenlosen Selbsttests eine Stütze. Ein Beispiel für die wichtige Arbeit ist die Ferienfreizeit einer Ortsgruppe, die sich mit ihrer nachhaltigen Lagerküche auch an der bundesweiten BDKJ-Aktion “Zukunftszeit – gemeinsam für ein buntes Land” eingesetzt haben. Bei der Aktion wurden vor der Bundestagswahl war das Ziel 35.000 Stunden für eine nachhaltige und bunte, vielfältige Zukunft zu sammeln. Dieses Ziel wurde um 13.644 Stunden übertroffen!
Trotz dieser positiven Entwicklungen und dem Gefühl, dass doch wieder “mehr geht”, trotz Corona, musste einiges digital stattfinden: Viele Leiterrunden laufen inzwischen regelmäßig über zoom ab, so wie auch so manche Gruppenstunde; auch die alljährliche Weihnachtsstadtversammlung musste digital stattfinden, nur der Vorstand konnte sich mit den Referentinnen für Jugend und Familie der Stadtkirche und der Sekretärin treffen. Bei der Weihnachtsstadtversammlung hat der BDKJ Dortmund sich weiter mit der Zukunft des Dachverbandes auseinandergesetzt. Im gesamten Diözesanverband Paderborn, zu dem der Dortmunder Verband gehört, beschäftigen sich die Jugend- und Regionalverbände mit der Zukunft des Dachverbandes und versuchen so, eine gute Ausrichtung zu finden, die vor allem die hohen Belastungen der Ehrenamtlichen aber auch den Nutzen des BDKJs in den Fokus stellt.

Dortmunder katholische Jugend ist bunt und vielfältig

Gott liebt und segnet alle
Segen für alle KJG

Die katholische Kirche in Deutschland befindet sich weitestgehend in Aufbruchstimmung – und das geht auch an den katholischen Jugendverbänden in Dortmund nicht vorbei. Nachdem die Glaubenskongregation in Rom im vergangenen Jahr sagte, homosexuelle Paare dürften nicht gesegnet werden, haben viele Jugendverbände Stellung bezogen und gezeigt, dass sie sich mit allen gleichgeschlechtlichen Paaren, die ihre Liebe unter den Segen Gottes stellen wollen, solidarisieren. Sie sind unserem Aufruf gefolgt, Regenbogenfahnen als Zeichen aufzuhängen und mit Kreide auf den Boden zu malen, denn Liebe ist keine Sünde! Davon sind wir als BDKJ überzeugt und setzen uns dafür ein, dass die Vielfalt der Menschen auch in der Kirche gelebt werden darf.

Dreikönigssingen

 Jedes Jahr machen sich Kinder und Jugendliche auf den Weg, an Türen zu klopfen, den Segen zu bringen und Spenden zu sammeln. Die Corona-Pandemie hat es den Sternsinger*innen zwar nicht einfach gemacht, aber es sind viele kreative Wege entstanden, mit denen die größte Solidaritätsaktion des Kindermissionswerk “Die Sternsinger” und des Bundes der Deutschen Katholischen Jugend, weiterleben konnte. In Dortmund-Sölde entstand zum Beispiel ein “Sternsinger-Fenster”, andere haben Segenstütchen gebastelt und verteilt, und auch Sternsinger-Stationen wurden entworfen. So haben die jungen Menschen trotz der Schwierigkeiten Solidarität gelebt und ein starkes Zeichen für Glaube, Hoffnung und (Nächsten-)Liebe gesetzt.

junge Kirche

Freitagsabends, die Woche ist vorüber, das Wochenende steht an: „Thank God it’s Friday“! Unter diesem Motto steht die Veranstaltungsreihe der jungen Kirche, die auch im vergangenen Jahr angeboten werden konnte. Mit einem Impuls und Musik wird dabei das Wochenende eingeläutet. Bei dem Projekt der Stadtkirche Dortmund geht es aber auch darum, jungen Menschen die Möglichkeit zu geben, sich auszutauschen und sie zu begleiten, wie zum Beispiel bei einer Abendrunde im Rombergpark oder mit dem digitalen Programm zum Thema „Achtsamkeit“ in der Fastenzeit des vergangenen Jahres.

Kooperationen und Ausblick

Jeden Tag ein Türchen, jeden Tag etwas Neues entdecken – bis dann endlich Weihnachten ist: Adventskalender kennen die meisten Kinder und Jugendlichen von früher. In Kooperation mit dem Referat für Jugend und Familie der Katholischen Stadtkirche in Dortmund hat der BDKJ in 2021 einen digitalen Adventskalender für Gruppenleiter*innen gestaltet, in dem es Tipps für Gruppenstunden, Rezepte und auch Dankeschön-Aktionen für die Leiterrunden zu gewinnen gab. Vier Leiterrunden dürfen sich jetzt darauf freuen, als Dank für die tolle geleistete Arbeit einen Ausflug machen zu können: Ins Stadion, zum Fußballgolf, ins Brauereimuseum und in den Klettergarten. Auch das Thema “Kinder schützen” ist trotz der Corona-Pandemie nicht unter den Tisch gefallen: In Kooperation konnten wieder Fortbildungsabende gemäß der Präventionsordnung stattfinden. Sowohl Basisschulungen als auch Vertiefungsangebote gibt es dabei für die Ehrenamtlichen. Alle Infos dazu findet ihr unter: http://fish-it.de/themenfelder/kinder-schuetzen-kindeswohlgefaehrdung/.

Damit im Falle des Falles die Abläufe und Ansprechpartner*innen klar sind, haben wir außerdem das Institutionelle Schutzkonzept auf den neuesten Stand gebracht und es allen Mitgliedsverbänden zur Verfügung gestellt, damit auch sie Institutionelle Schutzkonzepte erstellen und aktualisieren können. Denn die Prävention und Aufklärung von Missbrauch haben für uns einen hohen Stellenwert.
Der BDKJ in Dortmund freut sich auf weitere gemeinsame Aktionen und Projekte mit dem Referat für Jugend und Familie der Katholischen Stadtkirche und der jungen kirche im Jahr 2022 und darüber hinaus. Darüber hinaus ist sich der BDKJ Stadtvorstand seiner Verantwortung bewusst, zusammen mit seinen Mitgliedsverbänden im Jugendring Dortmund weiterhin vielfältige Angebote, Projekte und Aktivitäten für junge Menschen zu erarbeiten. Wir sehen optimistisch in die Zukunft und hoffen weiterhin auf ausreichende und langfristige Unterstützung durch die dafür zuständigen Stellen.
Alle aktuellen Termine der jungen kirche, des BDKJ und des Referates für Jugend und Familie sind auf den „fish it“-Postkarten für interessierte Ehrenamtliche gebündelt. Alle aktuellen Angebote sind zu finden unter http://www.fish-it.de. Aktuelle Informationen stellen wir auf unsere Homepage www.bdkj-dortmund.de, unsere Facebook-Seite https://www.facebook.com/BDKJ.Dortmund sowie auf unsere instagram-Seite @bdkj. dortmund und die freuen sich auf viele Besucher.