Karnevalsjugend 2021

Karnevalsjugend-Dortmund

Arbeitsbericht 2021

Aufgrund der Corona Pandemie haben im Jahr 2021 kaum Aktivitäten bei der Karnevalsjugend-Dortmund stattgefunden.

So wurde die Karnevalssession 2020/2021 bereits im August 2020 abgesagt, weil die Mitgliedsvereine fast das gesamte Jahr 2020 nicht trainieren konnten. Ebenso war abzusehen, dass sich die Lage Anfang 2021 nicht verbessert, weil erst Anfang des Jahres mit den Impfungen begonnen wurde.

Auch unser geplanter Wochenendausflug zur Jugendherberge in Xanten, der für Juni 2021 mit fast 100 Teilnehmern geplant war, konnte nicht stattfinden, weil die Jugendherbergen weiter geschlossen waren.

Im Juni hat aber unsere Jahreshauptversammlung stattgefunden, bei der unter Anderem der Vorstand gewählt wurde.

Auch in diesem Jahr konnte aufgrund der Corona Pandemie in den Mitgliedsvereinen nicht regelmäßig trainiert werden, so dass es für die Session 2021/2022 kaum Programmpunkte gab. Daher wurde auch unsere Veranstaltung „Bühne Frei“, die sonst immer Ende Oktober stattfindet, abgesagt.

Im November hat dann die Proklamation des Kinderprinzenpaares der Stadt Dortmund stattgefunden. Simon I. & Vivienne I. wurden im Rahmen eines kleinen Programms inthronisiert, da wir zu dieser Zeit davon ausgegangen sind, dass Karneval unter den aktuellen Bedingungen (3G oder 2G+) stattfinden kann. Leider sind dann die Infektionszahlen im Winter wieder extrem gestiegen und die meisten Veranstaltungen wurden abgesagt.

Einziger Lichtblick war die Anschaffung eines eigenen Kleinbusses für das Kinderprinzenpaar durch die Karnevalsjugend. Früher stand dem Kinderprinzenpaar nur an den Wochenenden leihweise ein Bus zur Verfügung. In der Haupt-Karnevalszeit musste deshalb auch immer ein Mietwagen gemietet werden. Durch die Anschaffung können wir diese Kosten nun sparen und das Kinderprinzenpaar kann sich den Bus nach ihren Bedürfnissen einrichten und er steht jederzeit zur Verfügung.

Im November ist dann auch unser JuLeiCa-Kurs gestartet. Insgesamt 17 Teilnehmerinnen und Teilnehmer, darunter auch fast der gesamte Vorstand der Karnevalsjugend, haben die ersten Tage bereits online absolviert. Wir hoffen, dass die restlichen Tage dann bald auch wieder in Präsenzform stattfinden können.

Für das Jahr 2022 wünschen wir uns, dass wir wieder alle geplanten Veranstaltungen und Aktivitäten durchführen können, damit die Kinder und Jugendlichen endlich wieder ihrem Hobby nachgehen können.