Wendtheide 2021

Wendtheide

Arbeitsbericht 2021

Leider gab es auch im Jahr 2021 aufgrund von Corona nicht viele große Veranstaltungen. Dafür versuchten wir das Jahr mit kleineren Aktionen schöner zu gestalten.

Eine sehr große Veränderung gab es jedoch für uns in diesem Jahr: Ein neues Logo!
Nach 70 Jahren Vereinsgeschichte und einer Namensänderung wurde es nun Zeit, auch das Logo aufzufrischen. Also fragten wir unser langjähriges Vereinsmitglied, Thomas Bielicki, ob er uns einen neuen Look zaubern könnte. Unser neues Logo besteht aus einem Tigerkopf, der eine Krone trägt, was spielerisch auf den Königstiger hinweist. Bei genauerer Betrachtung entsteht aus der Krone ein „W“, welches wiederum für Wendtheide steht. Für uns alle war es am Anfang ungewohnt, weil wir jahrelang nur an das eine Logo gewohnt waren. Aber jetzt sind wir sehr zufrieden.

Ab dem Frühjahr geben wir nun monatlich mit Fotowettbewerben über Instagram den Jugendlichen eine Möglichkeit, um ihre schönsten Erinnerungen aus dem Vereinsleben zu teilen. Es gab immer ein Thema, wie beispielsweise „Frühling“ und dann wurde über den Favoriten abgestimmt. Ebenfalls wurde wieder ein Online Escape Room durchgeführt.
Später im Jahr fand ein Tiger in Aktion in Präsenz wieder statt: Adventure Minigolf.

Im Sommer konnten wir auch unsere TigerTreffen wieder in Präsenz stattfinden lassen. Der TigerTreff findet normaler weise einmal im Monat statt. Hier besprechen wir unterschiedliche Dinge und planen Vorhaben, die für den Erhalt des Vereins wichtig sind. z.B. Zeltlageraktivitäten, Bauprojekte auf unserem Gelände, Tiger in Aktionen und vieles mehr. Natürlich sind diese Treffen auch dazu da, um sich einfach mal wiederzusehen.

Hinter den Kulissen wurde auch viel getan. So versuchten wir ein möglichst sicheres Hygienekonzept zu entwickeln, was bei härteren und lockeren Maßnahmen Zeltlager auf unserem Grundstück erlaubt. Nach langem Tüfteln nickte das Gesundheitsamt Meppen unser Konzept lobend ab.

Des Weiteren schickten wir vier unserer Waldläufer*innen zu einem advanced Outdoor-Erste-Hilfe- Kurs, um auch im Sanitätsbereich gut für die kommende Zeit aufgestellt zu sein. Bei diesem Kurs wurde mit Kunstblut und schauspielerischem Talent versucht, Notfallsituation möglichst realistisch darzustellen.

Durch ein gut geschultes Team und ein sicheres Hygienekonzept, konnten wir anfangen, ein Herbstlager zu planen. Endlich wieder Urlaub in Wendtheide! Es gab 10 Teilnehmende und etliche Liter Desinfektionsmittel. Anfangs waren die Teilnehmer*innen noch sehr schüchtern. Man hatte sich ja zwei Jahre nicht mehr richtig gesehen. Doch beim ersten Lagerfeuer tauten alle auf und es wurde munter gequatscht und sich über die liebsten Lagerereignisse unterhalten. Schnell fand man sich wieder in das Lagerleben ein – auch mit mehr Hände desinfizieren als vorher.
Es wurde Holz gehackt, Werwolf gespielt, gekocht und mehr. Alles in allem ein erfolgreiches Herbstlager.

So hoffen wir 2022 alle Zeltlager stattfinden lassen zu können!